Standortschließung / Produktionsintegration

Unternehmen

Bauelementehersteller, Familienunternehmen
Umsatz: ca. 180 mio €
Mitarbeiter: 280

Ausgangslage

Reorganisation eines mittelständischen Bauelementeherstellers und Reduktion von 4 auf 3 Produktionsstätten in Deutschland.
Stark schwankende Absatzmengen ohne adäquate Forecasts
Schließung eines Standortes innerhalb von 4 Monaten aufgrund bestehender Verträge
Fehlende Materialverfügbarkeit aufgrund suboptimaler ERP-Systeme bzw. deren Führung

Weiterlesen: Standortschließung / Produktionsintegration

Post Merger Integration / Saving Program

Unternehmen

Schwedischer Hersteller von Luftfiltern für kommerzielle und industrielle Anwendungen, Private-Equity-Hintergrund
Umsatz: ca. 200 mio €
Mitarbeiter: 300

Ausgangslage

  1. Mittelständisches Unternehmen hervorgegangen aus der Fusion von drei eigenständigen Unternehmen in Schweden, Großbritanien und Deutschland.
  2. Headquarter in Schweden mit multinationalem Management aus 5 europäischen Ländern
  3. Unterschiedlicher Rohstoffeinsatz in den einzelnen Produktionsstätten
  4. Unterschiedliche ERP-Systeme
  5. Unterschiedliche Unternehmenskulturen
  6. Lokale Einkaufsorganisationen mit lokalen Lieferanten an jedem Standort

Weiterlesen: Post Merger Integration / Saving Program

Produktneueinführungen / Expansion

Unternehmen

Einzelhandel, Europäischer Baumarktbetreiber
Umsatz: ca. 3 mrd €
Mitarbeiter: 15.000

Ausgangslage

  1. Einzelhandelsunternehmen mit erheblichem Bedarf an einer Steigerung der Flächenproduktivität im Bereich technische Produkte (Heizung/Sanitär)
  2. IPO/Gang an die Börse
  3. Nationale Übernahmen anderer Baumarktbetreiber
  4. Laufende internationale Expansion

Weiterlesen: Produktneueinführungen / Expansion

Fallstudie Claim Management

Unternehmen

Großhandel der weißen Ware, der ausschließlich Geräte unter eigener Marke vertreibt.
Umsatz: ca. 35 mio €
Mitarbeiter: 85

Weiterlesen: Claim Management

Post Merger Integration / Krisenmanagement

Unternehmen

Global agierender US-Automobilzulieferer (TIER1) mit Fokus auf die Herstellung und den Vertrieb von technischen Komponenten für die internationalen OEM´s, Private-Equity-Hintergrund
Umsatz: ca. 2,5 mrd €
Mitarbeiter: 20.000

Ausgangslage

  1. Interimistische Übernahme der Position Director Supply Chain Europe
  2. Global Player (US) mit Produktionsstandorten in 3 europäischen Ländern integriert deutsches Unternehmen mit eigenen Produktionsstätten in 4 europäischen Ländern und eigenem Headquarter.
  3. Veränderte Organisationsstrukturen (Matrix vs. Zentral) und das Aufeinandertreffen unterschiedlicher Unternehmenskulturen (Deutsch vs. Angloamerikanisch)
  4. Integration „in den Köpfen und Herzen" findet trotz aufwendiger Kommunikationsmassnahmen nicht statt.
  5. Unterschiedliche ERP-System im Bereich SCM
  6. Laufende „Saving und Lean-Projekte" auf globaler Ebene
  7. Automobilkrise der Jahre 2008/2009

Weiterlesen: Post Merger Integration / Krisenmanagement

  • 1
  • 2
Interim Manager Klaus Peters

Nur was sich rechnet ist gut.

"Sie möchten mehr über das EBIT-orientierte Supply Chain Management erfahren? Wir besuchen Sie gern, präsentieren und stellen bei Bedarf erfahrene Interim Manager vom Produktionsleiter über den Einkaufsleiter bis zum Verkaufsleiter oder eben gern den CCRO ebenfalls als Interim Manager zur Verfügung!“

Anschrift

Hannebreite 3
31840 Hessisch-Oldendorf Germany

Kontakt

Mobile: +49 (0)172 8620987
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!